Projekt „Raufen nach Regeln“

Für unser Projekt „Raufen nach Regeln“ konnte der ASV Altenheim gleich zwei Hauptsponsoren von unserem Projekt überzeugen. Dies sind die Sparkasse Offenburg und die Zimmerei Alex Matt aus Neuried Dundenheim.

Auch die Firmen WoodSmokers, wd-gmbh.com und die Firma Fix unterstützen unser Projekt, dass wir mittlerweile in 22 Kindergärten durchführen. Nähere Informationen findet ihr hier auf unserer Homepage unter „Raufen nach Regeln“.

 

Der ASV Altenheim bedankt sich für die Unterstützung.

ASV-Projekt geht in der Grundschule Ichenheim weiter

Im Dezember 2015 waren die Trainer Ralf Wendle und Norbert Schwab in der Grundschule Ichenheim. An zwei Tagen besuchten Sie die sieben Grundschulklassen in der Langenrothalle, um ihnen den Unterschied zwischen Wrestling und dem „richtigen“ Ringen näher zu bringen.
An verschiedenen Ringergriffen wurde auch gezeigt, dass es durch die strengen Regeln, beim Ringen belegbar weniger Verletzungen gibt.
Bedanken möchten wir uns bei den Lehrern für ihre Unterstützung und das Sie uns die Möglichkeit gegeben haben das Ringen vorzustellen.
Grundschule IchenheimGrundschule Ichenheim

ASV Altenheim war im Spatzennest in Goldscheuer

Anika Wendle und Norbert Schwab besuchten den Kindergarten Spatzennest in Goldscheuer um das Ringen vorzustellen.

Nach dem kindgerechten Erklären der wesentlichen Ringerregeln wurde mit der Maxigruppe eine Trainingseinheit mit Mini-Bouts abgehalten.

Leider wird Ringen oft mit Wrestling verwechselt bzw. wird angenommen, dass Ringen ein Sport ist bei dem es keine Regeln gibt. Um dem entgegenzuwirken hat der ASV ein Projekt gestartet bei dem unter anderem die Kindergärten in der Umgebung besucht werden um das „richtige“ Ringen zu erklären und zu zeigen.

Elementarringen im Kindergarten