Letzter Heimkampf mit Waldspeck

Am 09.12.2017 ist es schon wieder so weit. Die Runde 2017 geht zu Ende. Der letzte Heimkampf steht an. Im Vorkampf konnte der ASV gegen den KSV mit 26:12 Punkten gewinnen. Dieses Ergebnis will man natürlich untermauern und damit die Saison erfolgreich abschließen. Im Anschluss an die Kämpfe findet das traditionelle Waldspeck-Essen statt. Kampfbeginn ist um 20:00 Uhr im Ringerheim.

Mit einem Sieg zurück nach Altenheim

(Freiburg) Vergangenes Wochenende konnten die Zuschauer bei der Begegnung zwischen den Ringen des ASV und 1885 Freiburg einen spannenden Kampfabend erleben. Erst im letzten Kampf konnte der ASV den Sieg in die Tasche stecken, dabei war der Jubel kurzzeitig auch auf der anderen Seite der Matte zu hören.

Im ersten Kampf konnte Jannis Kovacic seinen Gegner überraschen und mittels Kopfhüftschwung frühzeitig schultern. So leicht konnte Andreas Fix keine Punkte erzielen. Andreas musste taktisch gegen den starken Freiburger Octavian Nicoara vorgehen und ging mit einem 1:0 Sieg von der Matte. Ohne Chance blieb Matteo Maier, der auf Trainer Serghei Baumann traf. Eine Schulterniederlage war nicht zu verhindern. Fast bis zum Ende der Kampfzeit konnte Nicko Fels durchringen, musste jedoch kurz vor Ende der Zeit eine 3:19 Niederlage anerkennen. Im letzten Kampf zur Halbzeit konnte Blerim Rama den Zählerstand mittels Schultersieg zugunsten des ASV ausgleichen. In der nächsten Begegnung war dann Maher Alkhayat gegen Florin Aurel Ciuciu gefordert. Der Kampf verlief zunehmend ausgeglichen. Maher hatte fast schon den technischen Sieg vor Augen, Ciuciu konnte jedoch nochmals 5 Punkte erkämpfen. Am Ende gewann Maher sicher mit 17:8 Punkten. In der ungewohnten Gewichtsklasse bis 71kg konnte Kai Flaig gegen den starken Samuel Mihalache keine Punkte erzielen. Ebenfalls schwer zu kämpfen hatte Reservist Tobias Seckinger in der Gewichtsklasse bis 80kg gegen Stanislav Eryganov. Diese Punkte-Niederlage erforderte nun in den folgenden Gewichtsklassen einen Sieg, um den Kampf noch zu gewinnen. Bekim Rama überzeugte gegen Jan Kanzler und konnte mit schönen Aktionen den motivierten Kanzler ins Leere laufen lassen. Am Ende gelang Bekim ein 17:1 TÜ-Sieg. Im letzten entscheidenden Kampf (es stand 16:15 für Altenheim), trat nun Arijan Rama gegen Andrej Miller an. Miller erzielte kleine Wertungen am Mattenrand und weitere Kleine am Boden, so dass der Zähler nach zwei Minuten 0:6 für Miller zeigte. Die Freiburger waren dem Jubel noch ganz verfallen, als Arijan konterte und Miller überraschend schulterte. Der Jubel drehte und der ASV konnte mit einem verdienten 20:15 Sieg die Heimreise antreten.

Rückblick Heimkampf Schulsporthalle

Bereits am 31.10.2017 veranstaltete der ASV Altenheim in der Schulsporthalle den Heimkampf gegen die RG Lahr mit anschließender Halloween-Party. Zum Kampf zählte der ASV um die 150 Besucher – ein Besucherrekord! In der gefüllten Halle herrschte eine besondere Atmosphäre, die sicherlich den ein oder anderen jungen Ringer sehr motiviert starten ließen. Punkte für den ASV erzielten Kai Flaig, Maher Alkhayat, Nicko Fels und Andreas Fix. Am Ende konnte man sich leider nicht gegen die Tabellenführer durchsetzen. Ortsvorsteher Jochen Strosack und Vorstandsmitglied Ralf Heine ehrten Annika Wendle für den dritten Platz bei der Europameisterschaft. Im Anschluss fand eine große Halloween-Party mit Liveband Family & Friends und DJ SWayzy & DJ R_Serious statt.

Der ASV Altenheim bedankt sich für das Verständnis der Anwohner und ganz besonders bei den vielen Helfern beim Auf- und Abbau und während der Veranstaltung.

Freizeitlager der Jugend

Am vergangenen Wochenende durfte die Jugend des ASV ab Freitag bis Sonntag zum Freizeitlager ins Ringerheim einziehen. Beim Motto „einmal ohne Handy“, gab es teilweise kritische Gesichter, jedoch hatte zum Ende niemand das geliebte Gerät vermisst. Neben einer Wandertour auf dem Rheinauenweg wurden viele weitere Freizeitangebote gestaltet beispielsweise wurden T-Shirts bemalt. Daneben konnten sich die Kidds auf der Slackline, beim Loch-, Wurf- und Nagelspiel austoben.

Der ASV bedankt sich für bei den Organisatoren und den fleißigen Helfern für die Gestaltung und Durchführung des tollen Freizeitlagers.

+++ Heimkampf +++

Am 11.11.2017 empfängt der ASV Altenheim im Ringerheim die Ringer des KSV Hofstetten 2. Kampfbeginn ist um 20:00 Uhr.

Projekt „Raufen nach Regeln“

Für unser Projekt „Raufen nach Regeln“ konnte der ASV Altenheim gleich zwei Hauptsponsoren von unserem Projekt überzeugen. Dies sind die Sparkasse Offenburg und die Zimmerei Alex Matt aus Neuried Dundenheim.

Auch die Firmen WoodSmokers, wd-gmbh.com und die Firma Fix unterstützen unser Projekt, dass wir mittlerweile in 22 Kindergärten durchführen. Nähere Informationen findet ihr hier auf unserer Homepage unter „Raufen nach Regeln“.

 

Der ASV Altenheim bedankt sich für die Unterstützung.

ASV Altenheim startet mit Sieg in die neue Runde

Am Freitag begann für den ASV Altenheim die neue Saison. Der ASC Kappel war zu Gast. Im ersten Kampf des Abends trat Andreas Fix gegen Felix Wagner an.

Andreas Fix gegen Felix Wagner

Der Routinier ließ nichts anbrennen und konnte sich mit mehreren Aktionen aus dem Stand und zahlreichen Durchdrehern kurz vor dem Pausengong 18 Punkte sichern und als technisch überlegener Sieger die Matte verlassen. In der Klasse bis 61 Kilo hatte Matteo Maier keinen Gegner. Dagegen musste sich Said Essaidi im freien Stil bis 98 Kilo nach sechs Minuten mit 4:15 Punkte geschlagen geben. Im drauf folgenden Kampf schickte die Unparteiische Blerim Rama in der Klasse bis 66 Kilo vorzeitig von der Matte. Bis 71 Kilo musste Silvius Schneider von Kappel schon vor dem Kampf Verletzungsbedingt aufgeben. Somit stand auch Meller Aziz als Sieger fest. Bis 86 Kilo musste Maher Alkhayat in seiner ungewohnten Stilart Griechisch-römisch antreten. Nach anfänglichem Zögern brach er das Eis mit einer schönen Schleuder aus dem Stand und holte sich in einem aktionsreichen Kampf Punkt um Punkt und durfte sich noch vor der Pause mit 20:4 Punkten als Sieger feiern. Auch Patrick Junker hat bis 75 Kilo im freien Stil sein ganzes Können gezeigt und konnte mit tollen Griffen bereits nach nur einer Minute 16 Punkte erlangen. In der Gewichtsklasse bis 80 Kilo gr. ging es gleich zu Beginn heiß her. Nach einem Kopfhüftschwung musste sich Lukas Maier aus der gefährlichen Lage befreien. Kurz darauf drehte er den Spieß um. Mit einem astreinen Kopfhüftschwung ließ er jedoch Niklas Kindsvater keine Chance mehr und konnte als Schultersieger die Matte verlassen. Im letzten Kampf des Abends hatte Bekim Rama im gut gefüllten Ringerheim mit Petrica-Laurentin Bolohan ein schweres Los gezogen. In einem sehenswerten Kampf musste er sich dem Rumänen am Ende nach Punkten geschlagen geben.

Wir bedanken uns bei den Zuschauern für die tolle Unterstützung und freuen uns auf den nächsten Heimkampf am 16.09. um 20.00 Uhr gegen den 1885 Freiburg.

Am Samstag den 09.09. ist unsere Mannschaft zu Gast in der Geroldsecker Halle in Lahr. Kampfbeginn ist um 20.00 Uhr.

Infos zum Beachturnier

Update 1 – 20.07.2017: Aktueller Stand der Anmeldungen aktualisiert

Update 2 – 20.07.2017: Turnierablauf hinzugefügt

Update 3 – 20.07.2017: Aktueller Stand der Anmeldungen aktualisiert

Die Wetteraussichten für den Samstag hören sich gut an: 28 Grad mit einer leichten Brise und einer mäßigen Niederschlagswahrscheinlichkeit. Die Vorbereitung laufen auf Hochtouren! Neu ist dieses Jahr, dass bereits am Freitag für Trainingswillige, Mühlbach-Schwimmer oder Spazierer der Weizen- und Bierstand geöffnet ist (ab 15 Uhr).

Wir bitten alle Mannschaften bis 10:30 Uhr am Samstag vor Ort zu sein. Wir haben schon etliche Anmeldungen, aber es sind noch Plätze frei!

Die bisherige Mannschaftsaufstellung in den Gruppenspielen sieht übrigens folgendermaßen aus:

Weiterlesen

Ökologische Umgestaltung des Vereinsgeländes

Ein Teil des Vereinsgeländes wurde ökologisch umgestaltet. Firma Alex Holzbau sponsert das Material für die Bienenkisten. Diese wurden von Norbert Schwab für eine wesensgemäße Bienenhaltung gebaut. Für die Unterstützung danken wir der Firma Alex Matt, Neuried.

Anpassung der Trainingszeiten für die Bambinis

Nach den Pfingstferien werden wir die Trainingszeiten für die Bambini und Aufbaugruppe ändern:

Bambini

Mittwoch 4 bis 5 Jahren
15.45 Uhr bis 16.45 Uhr

Aufbauklasse

Donnerstag 6 bis 8 Jahren
16.45 Uhr bis 18.00 Uhr

Vorstellung des Ringsports auf dem Musikfest

Am 01.05.2017 durfte der ASV Altenheim zum dritten Mal auf dem Musikfest den Ringsport vorstellen. In der gut besuchten Herbert-Adam-Halle zeigten die Bambinis, die Jugend und die aktiven Ringer Einblicke in das Trainingsprogramm.

Neben turnerischen Elementen wurden auch verschiedene Griffe gezeigt. Zum Schluss wurde ein Showringen durchgeführt, dass durch Sportvorstand Ralf Wendle kommentiert wurde.

Bei Interesse kann gerne zu den Trainingszeiten vorbeigeschaut werden. Das Trainerteam freut sich auf Dein kommen.

Der ASV Altenheim bedankt sich recht herzlich bei den Verantwortlichen des Musikverein Altenheims für die Möglichkeit den Ringsport in der Öffentlichkeit bekannter machen zu können.

ASV Altenheim im Soccer Park Neuried Dundenheim

Unser erster Ausflug in diesem Jahr führte uns nach Dundenheim zum Fußballgolf.

Am 29.04.2017 nahmen rund 25 Kinder und Aktive die Herausforderung an, die 18 Bahnen mit möglichst wenigen Fußbällen zu beschreiten.

Einige trafen sich vorher am Ringerheim um mit dem Fahrrad noch eine extra Runde zu drehen und sich dann mit dem Rest der Leute so gegen 11 Uhr am Soccer Park zu treffen.

Mit viel Vorfreude und Euphorie rüstete sich jeder, der mitspielen wollte, mit einem Fußball aus. Nach kurzer Einweisung konnte es dann losgehen.

Bei herrlichem Wetter hatten alle großen Spaß und der Ausflug endete gegen 14.30 Uhr mit einer kleinen Erfrischung und fröhlichen Gesichtern.

Schlachtfest ASV und FVA mit großem Medieninteresse

Nach einem Jahr Pause, durch die frühe Fasend in 2016 bedingt, gab es im Jahr 2017 wieder eine Auflage des Altenheimer Schlachtfestes. 
Doch dieses Jahr war vieles anders.

Die Bewirtung fand im Hägel statt. Mit Holzfachwerk, Strohballen, und vielen landwirtschaftlichen Dekoartikeln wurde eine sehr schöne, gemütliche Atmosphäre zum Verweilen geschaffen. Auch die Menükarte wurde mit einer Schlachtplatte (Blut- und Leberwurst mit Püree und Sauerkraut) erweitert.

PETA Deutschland bot 500 vegane Würste an

Neu war auch die Medienpräsens im Vorfeld der Veranstaltung.
 Niemand geringeres als PETA Deutschland setzte sich mit den Vorständen vom ASV und FVA zwei Tage vor der Veranstaltung in Verbindung und versuchte diese davon zu überzeugen statt Kesselfleisch doch eher vegane Würste zu verkaufen. Sie waren sogar dazu bereit 500 Würste zur Verfügung zu stellen, sollte komplett auf Fleisch und Fleischerzeugnisse verzicht werden. 
PETA ging mit diesem Angebot auch an die lokale Presse. Nach der Stellungnahme von Ralf Wendle wurde in den lokalen Zeitungen darüber informiert. Am Veranstaltungstag lies es sich auch Hitradio Ohr nicht nehmen stündlich darüber zu berichten.

Gegenangebot sorgte für Überraschung

Das Gegenangebot unserseits hat wohl doch für Überraschung gesorgt. Wir hatten uns dazu entschlossen auch vegetarische Würste anzubieten, ohne natürlich auf unser bekanntes Angebot zu verzichten. Wir bekamen viele positive Rückmeldungen dazu, wenn gleich der Verkauf der vegetarischen Würstchen sich in Grenzen hielt ;-)
 Wir haben uns sehr über den regen Besuch gefreut und sind schon in Vorfreude auf das Schlachtfest 2018.

Besonders  wollen wir auch unseren Sponsoren und Unterstützern dieser Veranstaltung danken.

  • Hans Bär Landmaschinen
  • Getränke Schulz
  • Rinkel KFZ Betrieb
  • Thomas Leibiger Sanitärbetrieb
  • Paradiso Poolüberdachung
  • Metzgerei Scheidecker
  • Sparkasse Offenburg
  • Metzgerei Grim
  • Volksbank Ortenau
  • ms werbeart
  • 
Alex Holzbau