Allgemein

Fix-Brüder: Zurück zu den Anfängen

Veröffentlicht

Andreas und Manuel gehen kommende Saison wieder für den ASV Altenheim auf die Matte. Ein ausführlicher Bericht ist im OT erschienen. Hier ein Auszug aus dem Bericht und ganz unten der komplette Bericht als PDF-Datei:Andreas und Manuel FixRingen soll für die Brüder künftig ein ganz normales Hobby sein, zumal beide inzwischen im elterlichen Geschäft stark eingespannt sind. »Gerade Andreas hat bereits signalisiert, dass er nicht immer zur Verfügung stehen wird«, sagt dann auch Ralf Wendle. Die Sache mit dem Platz wegnehmen ist laut Wendle aber eh nicht akut. »In den oberen Gewichtsklassen, wo beide ringen, waren wir bisher schwach besetzt«, erklärt er und findet nicht nur deshalb den Doppelwechsel »für uns genial«. Und dann gibt es noch einen dritten Neuzugang: Erasme Babayan, vor Jahren schon beim VfK Mühlenbach aktiv, kommt vom elsässischen S.A. Gries und wird die Klasse bis 128 kg besetzen. »Erasme wird zudem auch als Trainer für griechisch-römisch bei uns arbeiten«, freut sich Wendle, dass ein weiteres Vakuum geschlossen werden konnte.

Am 13. September geht es los mit dem Heimkampf gegen Lutte Sélestat. Die Zielvorgabe ist trotz der personellen Veränderungen beim ASV Altenheim bescheiden. »Wir wollen vor-
ne mitringen und haben nicht unbedingt Aufstiegsambitionen«, erklärt Wendle. Es gehe viel mehr darum, um Talente wie Lukas Maier, Patrick Junker oder Arjam Rama eine homogene Truppe auf die Matte zu bringen, die dem ASV Altenheim eine gute sportliche Zukunft sichert.

Kompletter Bericht: Offenburger_Tageblatt_20140825_20_6