ASV Altenheim war im Spatzennest in Goldscheuer

Anika Wendle und Norbert Schwab besuchten den Kindergarten Spatzennest in Goldscheuer um das Ringen vorzustellen.

Nach dem kindgerechten Erklären der wesentlichen Ringerregeln wurde mit der Maxigruppe eine Trainingseinheit mit Mini-Bouts abgehalten.

Leider wird Ringen oft mit Wrestling verwechselt bzw. wird angenommen, dass Ringen ein Sport ist bei dem es keine Regeln gibt. Um dem entgegenzuwirken hat der ASV ein Projekt gestartet bei dem unter anderem die Kindergärten in der Umgebung besucht werden um das „richtige“ Ringen zu erklären und zu zeigen.

Elementarringen im Kindergarten

ASV Jugend beim Klettern

Am 31.10.15 machte sich die Jugend mit mehreren Betreuern auf den Weg ins Kletterzentrum nach Offenburg. Nach einer kurzen Einweisung eines Kletterprofis wurden an alle Kletterseile und Klettergurte verteilt. Eine Gruppe ging zuerst in den Boulder Bereich (Klettern ohne Sicherung).

Beim Bouldern lässt sich das Klettern lernen, das Klettern verbessern und auch richtig trainieren. Nicht besonders hoch, dafür aber umso spannender.

Bouldern ist Sportklettern bis zu einer Höhe, aus der man zwar problemlos noch abspringen könnte, für die man jedoch seine gesamte Konzentration und Kreativität benötigt.

Die andere Gruppe konnte sich gleich an der Steilwand austoben. Mit genauen Anweisungen und der richtigen Ausrüstung erklommen so manche gewagte Höhen.

Beim Klettern wird der gesamte Körper trainiert. Alle Muskelgruppen von den Fingerspitzen bis in die Füße werden bei diesem vielseitigen Sport gefordert.

Also, ein gutes Zusatztraining für unsere jugendlichen Ringer.

038 006 031